Project Description

Kindersommertage 2019

„Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo weder Motten noch Rost sie fressen und wo Diebe nicht einbrechen und stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“
Wahre Worte, die unser Herr an jeden Einzelnen persönlich richtet. Mit dem Thema „Finde den wahren Schatz – Jesus! Das Leben als Goldgräber“ führten wir mit den Kindern im Alter von 6 – 9 Jahren die Kindersommertage in Soest durch.
Nach einigen Liedern, dem Gebet und einem Anspiel, welches auf das jeweilige Thema des Gottesdienstes deutete, gab es biblische Geschichten, aus denen sowohl die jungen Goldgräber als auch die Mitarbeiter etwas mitnehmen konnten.
1. Kostbarer als Gold – Josia findet das Wort Gottes
2. Sünde trennt von Gott – Achans Diebstahl
3. Gott gibt mehr als Reichtum: ewiges Leben! – Der reiche Kornbauer
Gemeinsam haben wir auch die am Anfang genannten Verse 20 und 21 aus Matthäus 6 auswendig gelernt.
Die jungen Goldgräber durften aus Kübeln „Gold schürfen“ und zum „Geben“ motiviert werden. Mit dem „geschürften Gold“ wird eine Spende für das Rehabilitations-Zentrum in Namutamba (Uganda) erbracht, wo Kinder in Not geholfen wird.
Die Kinder wurden in Goldgräber-Teams eingeteilt und konnten so an einer Schatzsuche und verschiedenen Stationen mit Disziplinspielen teilnehmen. Außerdem gab es Workshops in denen eine Schatztruhe verziert und Herzen bzw. Sheriffsterne mit Wolle bespannt wurden.
Das bekannte Tauziehen konnten wir Mitarbeiter in diesem Jahr leider wieder nicht für uns entscheiden und wurden zur „Strafe“ (und zur Freude aller Kinder😊), mit nassen Schwämmen abgeworfen. Dabei lugte der Kopf der Mitarbeiter durch ein Loch einer Pappkartonfigur
„Der Ananas-Missionar“ war eine spannende und wahre Geschichte, die über die drei Tage den Kindern erzählt wurde.
Die jungen Goldgräber durften in den Tagen davon hören, dass es etwas Kostbareres gibt, als Gold und Reichtum auf dieser Erde. Sie durften lernen, dass GEBEN seliger als NEHMEN ist, dass Jesus Sünden vergeben und das Herz reinigen kann und dass nur Gott das ewige Leben schenken kann, welches nicht vergänglich ist, wie der irdische Reichtum. Wir hoffen und beten dafür, dass die Kinder Gott kennenlernen, an IHN glauben und IHN als persönlichen Retter annehmen.
Es war eine reich gesegnete Zeit und wir durften wieder Gottes Gnade hautnah erfahren. Lob und Ehre IHM dafür.