Project Description

Jungerwachsenen-Frauenkreis am 17.05.2018

Die jungen Frauen der Gemeinde haben sich am 17.05.18 wieder getroffen, um gemeinsam mit einer älteren und erfahrenen Frau, die Bibel zu studieren und sich darüber auszutauschen. Wir haben wieder einen reich gedeckten Frühstückstisch gehabt, zu dem jeder eine Kleinigkeit beigesteuert hat. Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, haben wir uns noch einmal den Bibelabschnitt aus Titus 2,1-5 durchgelesen. Die Keuschheit wird als vierte Tugend aufgeführt. Doch was beinhaltet die Keuschheit? Es bedeutet sexueller Anstand und Vermeiden jeglicher Sittenlosigkeit in Gedanken, Worten und im Handeln. Um reine Gedanken zu pflegen, ist es wichtig, unser Herz und unsere Gedanken stets nach oben zu richten (Kol 3,1-5) – auf Jesus Christus. Dadurch können wir in der Keuschheit wachsen. Wir müssen das alte, sündige Wesen ablegen und es durch etwas Neues, Gottwohlgefälliges ersetzen.
Ebenso ist es von enormer Wichtigkeit, dass wir mit unseren Kindern über dieses wichtige Thema sprechen. Wir dürfen es nicht anderen überlassen, sondern müssen unsere Kinder auf das weisen, was Gott uns in seinem Wort dazu schreibt, und nicht, was die Welt lebt und lehrt.