Project Description

Frauenfrühstück im März

Am 08.03.18 fand wieder das Frauenfrühstück statt. Unter der Leitung einer erfahrenen Frau kommen junge Frauen nach dem Titus-2- Prinzip zusammen, um miteinander zu frühstücken, die Bibel zu studieren und voneinander zu lernen. Die Themen der einzelnen Treffen behandeln die Tugenden, die in Titus 2, 3-5 beschrieben werden und orientieren sich an der Lektüre „Anziehungskraft… mehr als Mann sieht“ von Carolyn Mahaney.

Das Treffen im März schloss die Betrachtung der Tugend Selbstbeherrschung ab. Selbstbeherrschung betrifft so viele Bereiche wie z.B. Gedanken, Gefühle, Worte, Gemeinschaft mit Gott, Gewohnheiten, Schlafen und Essen. Als Teil der Frucht des Geistes (Galater 5, 22-26) ist die Selbstbeherrschung ein Merkmal eines geheiligten Lebens, welches durch den Geist Gottes hervorgebracht wird. Er erzieht uns, er verändert uns. Sprüche 25,28 vergleicht Selbstbeherrschung mit einer schützenden Mauer. Ein Schutz gegen Welt, Teufel und sündige Begierden, wenn wir in diese Tugend investieren. Täglich kommen wir in Situationen, in denen wir uns für oder gegen die Selbstbeherrschung entscheiden. Die Frage ist, ob wir dann „auf uns selbst hören“ oder „zu uns selbst sprechen“. Wir können entweder unseren sündigen Gedanken und Gefühlen folgen und uns damit entschuldigen, dass wir ja nun mal so sind oder wir nehmen unsere Gedanken gefangen (vgl. 2. Korinther 10,5), weisen sie zurück und füllen sie stattdessen mit der Wahrheit. Schließlich sind nicht unsere Gedanken und Gefühle die Wahrheit, sondern das Wort Gottes. Lasst uns damit unsere Gedanken und Gefühle füllen!

Das nächste Frauenfrühstück findet am 19.04.18 um 8:30 Uhr statt.