Gemeindeseminar der EBG Soest

-Regeln der Schriftauslegung-

8 Und sie lasen aus dem Buch des Gesetzes Gottes deutlich vor und erklärten den Sinn, so dass man das Gelesene verstand. Neh. 8,8

Seminarbeschreibung:

,,Verstehst du auch, was du liest?“(Apg8,30) Diese Frage stellte Philippus dem äthiopische Finanzminister, der auf dem Rückweg aus Jerusalem eine Schriftrolle von dem Propheten Jesaja laß.
Seine Antwort lautet: ,,Wie kann ich denn, wenn mich nicht jemand anleitet?“(Apg 8,31)

In diesem Seminar werden wir angeleitet, wie wir Gottes Wort, in der von Gott gegebenen Bedeutung verstehen können.
Dabei werden wir auf die verschiedenen Schreibstile, Bilder und Symbole der Bibel zu sprechen kommen und die vielen Klüfte (Zeit, Ort, Kultur, Sprache, geistliche) zwischen damals und heute erlernen, um den Bibelabschnitt zu

a) lesen (Was steht im Text)
b) verstehen (Was bedeutet der Text damals)
c) anzuwenden (Was bedeutet der Text für mich heute)

Ziel des Seminars:

Die Teilnehmer werden die einzelnen Regeln der Schriftauslegung erlernen, indem sie:
• in der Glaubwürdigkeit von der ,,GANZEN“ Schrift bestärkt werden
• die verschiedenen Schreibstile erkennen
• die richtigen Fragen an den Text stellen
• die verschiedenen Klüfte überwinden zwischen damals und heute
• aus dem Text Prinzipien entnehmen, um sie heute anzuwenden
• lernen, die eigene Erfahrung und Kultur unter Gottes Wort zu stellen

damit sie Täter des Wortes sein können und Freude an der ,,Ganzen“ Schrift in ihrem Leben haben.

Allgemeine Infos

Das Seminar findet einmal im Monat am Sonntag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. In dieser Zeit wird eine längere Kaffeepause zum Austausch eingeplant.

Termine

Sonntag, 12.01.2020
Sonntag, 09.02.2020
Sonntag, 08.03.2020
Sonntag, 26.04.2020
Sonntag, 10.05.2020
Sonntag, 14.06.2020

Ansprechpartner

Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne an Andreas Unrau wenden.

Ich melde mich zum Gemeindeseminar "Regeln der Schriftauslegung" an.